Digital in die Zukunft!

 

Digitale Bildung in der Volksschule -

Wir bleiben dran!

 

In Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule fand an unserer Schule eine umfassende Fortbildung für Lehrer*innen, zum Thema „Medienfit in der Volksschule“, statt. Auch die technische Ausrüstung der Schule wird in Kooperation mit dem Schulerhalter laufend verbessert, um den Anforderungen eines zeitgemäßen digitalen Unterrichts gerecht werden zu können.

 

Nicht zuletzt beschleunigte die Pandemiesituation den digitalen Fortschritt zusätzlich. Alle Kinder haben einen Zugang zu ihrer digitalen Klasse, sie können über Distance Learning zu Hause durch ihre Lehrer*innen begleitet werden und Hausübungen digital abgeben. Sowohl Dienstbesprechungen und Konferenzen, als auch Elterngespräche können, wenn notwendig, über Online-Meetings durchgeführt werden. In der Elternarbeit erleichtert weiterhin School-Fox, das digitale Elternheft eine schnelle und umfassende Information und Kommunikation ungemein.

 

Im Unterricht unterstützen digitale Aufgabenstellungen und Lernen mit unterschiedlichen Apps den Erwerb von Kompetenzen. Zudem soll Safer-Internet für Eltern, Lehrer*innen und für die Kinder ein viel genutztes Portal zur Klärung von Fragen im Medienalltag werden. Auch das CyberKids Präventionsprogramm „Gefahren im Internet“ soll, sobald Schulveranstaltungen wieder möglich werden, zur Stärkung der digitalen Kompetenzen unserer Schüler*innen beitragen.

 

 

 

 

 

 

 

 

WICHTIGE PUNKTE dEs PrOjEkTs

 

Kompetenz der Lehrer*innen für digitale Bildung entwickeln

 

 

Nutzung digitaler Medien für zeitgemäßes, motivierendes Lernen

 

 

Bewusstsein schaffen für Gefahren im Internet- Eltern, Kinder und Lehrer*innen

 

 

Vermittlung von Medienkompetenz im Schulalltag etablieren

 

 

 

 

 

vs.lassing@aon.at